Umkleidemöglichkeit geschaffen

Durch die tatkräftige Unterstützung junger Steinberger Bürger konnte das Projekt Umkleidekabine innerhalb weniger Wochen verwirklicht werden. Ortsvorsitzende Erika Oberndorfer bedankte sich beim Organisationsleiter Markus Greimel für die Koordination und bei den jungen Arbeitern, die die Kabine aus Lärchenholz in Eigenleistung zusammengebaut haben.

Bürgermeister Harald Bemmerl freute sich über die schnelle Umsetzung dieses Projekts und das ehrenamtliche Engagement Steinberger Bürger. Er dankte der Firma Stefan Gleixner, die das Material besorgt hat, die Halle zur Produktion zur Verfügung stellte und beim Aufstellen selbst mit Hand anlegte. Durch diese Initiative des SPD Ortsvereins wurde das Freizeitzentrum wieder ein Stück attraktiver gemacht und dem Wunsch vieler Badegäste entsprochen.