Willkommen bei der SPD Steinberg

Herzlich willkommen auf der Homepage des SPD Ortsvereins von Steinberg am See. Informieren Sie sich mit ein paar Klicks über unseren Verein und seine Aktivitäten und kommunalpolitische Themen aus Steinberg am See.

Ihre Erika Oberndorfer
Ortsvorsitzende

mehr

Informationen zur Coronakrise

Von Bürgermeister Harald Bemmerl Diese Informationen sind eine Momentaufnahme, es kann sich täglich etwas ändern!

Liebe Steinbergerinnen und Steinberger!

Die ganze Welt, Deutschland, Bayern und so auch unsere Gemeinde Steinberg am See stehen vor einer historischen Bewährungsprobe. Der Corona Virus bedroht unsere Gesundheit und unsere Lebensqualität. Er verlangt unseren politisch Verantwortlichen unpopuläre Entscheidungen ab. Diese wurden getroffen, nun liegt es an jedem Einzelnen sie einzuhalten. In Bayern wurde eine vorläufige Ausgangsbeschränkung verhängt. Bitte nehmen sie diese sehr ernst, sie hat zum Ziel uns möglichst gut durch diese schwierige Zeit zu bringen. Nur wenn sich alle daran halten haben wir gute Chancen baldmöglichst wieder zu einem normalen Lebensablauf zurückzukommen.

Lassen sie sich nicht „verrückt“ machen und bleiben sie gelassen. Auch wenn die Einschränkungen noch einige Zeit andauern sollten.

Speziell für Steinberg am See:

Ausgangsbeschränkung (sie wird wohl bis 20.04.2020 vorerst verlängert, bitte die Informationen in den Tageszeitungen, Radio und TV verfolgen) - Denken sie an den Mindestabstand zu anderen Personen! Und ans Hände waschen! - Kontaktieren sie (ältere) Verwandte, Bekannte und Freunde nur telefonisch oder per E-Mail, WhatsApp usw. - Verlassen sie ihre Wohnung nur, wenn sie einen in der Verfügung beschriebenen, triftigen Grund haben (ein Bußgeldkatalog liegt vor). - Nehmen sie die Vorgaben sehr ernst!!!

Schule - Die Grundschule ist bis vorerst 19.04.2020 geschlossen. Ein Unterricht über das Internet findet auch für die Steinberger Schulkinder statt. - Eine Notgruppe musste bisher nicht eingerichtet werden. - Allen externen Nutzern wurde mitgeteilt: „das Schulhaus ist geschlossen“. - Der Pausenhof darf nicht benützt werden. - Die Sanierungsarbeiten an der Sporthalle laufen derzeit noch weiter.

Kinder - Tagesstätte - Auch die KiTa ist geschlossen. - Bei Notwendigkeit kann/muss eine Notgruppe eingerichtet werden. - Die Arbeiten an den Außenanlagen laufen derzeit noch weiter.

Gemeindeverwaltung - In der Verwaltungsgemeinschaft, im Rathaus Wackersdorf, ist der Publikumsverkehr eingeschränkt, Termine sind nur noch nach telefonischer Vereinbarung möglich (Tel. 09431 – 7436-0 oder Mail an Info@wackersdorf.de). Die Dienstfähigkeit wird nach einem festgelegten Plan aufrecht erhalten. - Die Bürgersprechstunden von Bürgermeister Harald Bemmerl entfallen – wichtige Rückfragen Tel. 0172 / 868 2046. - Trauungen können derzeit noch stattfinden – jedoch finden sie nur mit Brautpaar, eventuellen Trauzeugen und dem Standesbeamten (-in) statt. - Gemeinderatssitzungen werden nur in absoluten Dringlichkeitsfällen einberufen.

Kinderspielplätze, Freizeitanlagen - Alle Kinderspielplätze sind gesperrt - Alle Fußball- und Bolzplätze sind gesperrt - Auch Freizeiteinrichtungen, wie. z.B. Wasserloch sind gesperrt - Das Museum ist geschlossen.

Bauhof, Recyclinghof und Grüngutannahme - Der Bauhof ist für Besucher gesperrt – nur telefonisch erreichbar. Die Kollegen im Bauhof arbeiten versetzt und halten den Betrieb so aufrecht. - In wichtigen Situationen ist der Bauhof unter 0178/3340 811 erreichbar. - Der Recyclinghof einschl. Grüngutannahme musste gesperrt werden.

Ärzte - Die Praxen von Dr. Möckel und Dr. Schwarz haben geöffnet, sie sollten sich jedoch, vor ihrem Besuch, dort telefonisch (09431/74750) melden. - Auch die Zahnarztpraxis von Dr. Bollwein ist geöffnet.

Kirche - Derzeit finden keine Gottesdienste statt. Die Gläubigen können während der üblichen Gottesdienstzeiten zu Hause mitbeten. - Selbstverständlich sind Pater Stephan und die Kirchenverwaltung telefonisch erreichbar.

Einkaufsmöglichkeiten - In Steinberg am See stehen die Einkaufsmöglichkeiten bei der Bäckerei Fritsch zu den üblichen Öffnungszeiten zur Verfügung - Der Verkaufswagen der Metzgerei Wilhelm steht jeden Donnerstag von 8:00 h bis 12:00 Uhr am Kirchplatz. - Der Burschenverein Tannengrün bietet jedem einen Bringservice an, Einkaufen bzw. Apotheke usw., Tel. 0151 / 54385 779 oder per Mail: sinan.wiendl@web.de oder andreasvetter1@gmx.net

Gastronomie / Essen - Alle Gaststätten haben geschlossen. Viele Steinberger Gastronomen bieten Essen zum Abholen an. Einfach anrufen! - Das Info-Café im Rathaus ist geschlossen

Vereine - Derzeit dürfen keine Versammlungen bzw. Veranstaltungen abgehalten werden. Wann dieses Verbot aufgehoben wird ist derzeit nicht absehbar. - Auch private Feiern (Geburtstage, Hochzeitsfeiern etc.) dürfen nicht stattfinden.

Steinberger See - Am Steinberger See haben alle Freizeiteinrichtungen geschlossen. - Der Seerundweg kann benutzt werden – bitte den vorgegebenen Abstand von 1,50 m wahren! Der Besucherstrom dürfte sich in Grenzen halten, da nach Ausgangsbeschränkung das Verlassen der Wohnung nur bei triftigem Grund erlaubt ist. Zudem ist die Kontrolle durch die Polizei zugesagt. - Die Parkgebührenregelung ist zu beachten. Eine Änderung der Gebührensatzung, speziell zu „Corona-Zeiten“, ist nicht vorgesehen.

Informationen - Informationen finden sie auf der Homepage der Gemeinde bzw. der Verwaltungsgemeinschaft - Ebenso auf der Homepage des Landratsamtes Schwandorf - Am Landratsamt wurden für Bürgerfragen Telefonplätze eingerichtet Tel. 09431 / 471-150. - Verfolgen sie die aktuellen Meldungen im Radio und Fernsehen!

Bleiben sie daheim und Bleiben sie gesund!!

Ihr Bürgermeister Harald Bemmerl

Ihr Bürgermeister

Harald Bemmerl ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder. Von Jugend an ist er politisch interessiert, seit mehr als 50 Jahren ehrenamtlich in verschiedensten Vereinen tätig. Er organisierte viele Veranstaltungen, insbesondere für Jugendliche aber auch für Erwachsene. Bis 01.10.2019 war er am Landratsamt in Schwandorf als Hochbautechniker beschäftigt. Er ist seit 1990 im Gemeinderat und seit 01. Mai 2014 1. Bürgermeister unserer Heimatgemeinde Steinberg am See.

Unser Team für Steinberg am See

Harald Bemmerl wurde mit 68,5% zum 1. Bürgermeister gewählt.

In den Gemeinderat wurden gewählt:

Erika Oberndorfer, Markus Greimel, Klemens Hecht, Ewald Lehmer, Philipp Binner

Nominierte Kandidatinnen und Kandidaten

5. Steinberger Kulturnacht

Stefan Otto

50 Jahre SPD Ortsverein

Erika Oberndorfer

Zahlreiche prominente Gäste gratulierten zum 50-jährigen Jubiläum. Marianne Schieder MdB, Annette Karl MdL, Franz Schindler MdL a.D. und Peter Wein Kreisvorsitzender und Landratskandidat besuchten uns im Gründungslokal beim "Wast" in Steinberg am See. Franz Hauser und Harald Bemmerl erhielten die Willy-Brandt-Gedenkmedaille.

mehr

Baumpflanzaktion

Pflanzen einer Sommerlinde im Ortsteil Stockerau
Foto Erika Oberndorfer

Der SPD-Ortsverein Steinberg pflanzte am vergangenen Wochenende zwei Bäume auf zwei Spielplätzen im Gemeindegebiet. Beim Maispaziergang äußerten die Anwohner den Wunsch, die Spielplätze mit Spielgeräten aufzuwerten und für genügend Schatten für die Kinder und Eltern zu sorgen. So beschloss der SPD-Ortsverein große schattenspendende Bäume zu pflanzen. Die Standorte wurden mit Bürgermeister Harald Bemmerl abgesprochen und festgelegt. Unter fachkundiger Leitung von Reinhard Hof, einem Garten- und Landschaftsbauer aus Wald bei Rossbach, wurden nun die zwei ca. 4-5 Meter hohen Bäume gepflanzt, eingepflockt und angebunden, damit die Bäume in den nächsten 3 Jahren gut anwachsen können.

mehr

Roter Bus machte Halt in Karlsbad und Waldsassen

Steinberger vor der Stiftsbibliothek der Abtei Waldsassen
Fotograf: Erika Oberndorfer

Die Tagesfahrt des SPD-Ortsvereins führte dieses Jahr nach Karlsbad und Waldsassen. Silvia Kaindl hatte das im böhmischen Bäderdreieck liegende Karlsbad mit seinen 15 heißen Quellen als Ziel ausgewählt und den ganzen Ausflugstag organisiert. Bei einer Stadtführung bestaunten die Steinberger die wunderschönen Häuserfronten von Karlsbad, das Kaiserbad und die anderen Badehäuser, sowie das Grandhotel Pupp, welches als Filmkulisse für den James-Bond-Film Casino Royale diente.

mehr

Dorffest 2019

Auch diese Jahr haben wir uns wieder mit unserem Wein- und Käsezelt beim Dorffest beteiligt. Am Sonntag gab's wieder die traditionelle Sposau vom Grill.

Spielplätze besichtigt

Am 1. Mai besichtigte der SPD-Ortsverein mit Bürgermeister Harald Bemmerl und den SPD Gemeinderäten alle Spielplätze der Gemeinde. Mit dem Rad fuhren sie zur ersten Station nach Waldheim. Dieser Spielplatz ist eingezäunt, sauber und alle Geräte waren in Ordnung. Einzig die abgeschnittenen Thujen, die hier lagerten, störten die Gemeinderäte. Beim zweiten Spielplatz in der Hirmerleiten warteten schon viele Eltern und Kinder auf die SPD-ler, um ihnen ihrer Vorschläge zu unterbreiten. Die gute Resonanz bewies, dass sich die Leute für das Thema interessieren und mitgestalten wollen. Sie fanden, dass auf diesem Spielplatz nur Geräte für größere Kinder stehen. In Anbetracht des neuen Baugebietes werden hier in Zukunft mehr Eltern mit ihren Kleinkindern zum Spielen kommen. Sie wünschten sich ein Spielgerät für kleinere Kinder und etwas mehr Schatten. Elke Urban schlug vor im Herbst 1-2 größere Laubbäume zu pflanzen. Ortsvorsitzende Erika Oberndorfer nahm diese Anregungen auf und verwies auf den Bürgerhaushalt von 15 000 Euro, den die SPD- Fraktion für solche Wünsche gestellt hat. Auch die Idee, Spielgeräte vom Ponyhof hier aufzustellen, zum einen als Spielgerät für die Kleinen und zum anderen als Erinnerung an den Ponyhof in Steinberg am See, fanden alle sehr gut.

mehr

SPD Ortsverein spendet für die Feuerwehrjugend

SPD-Ortsvorsitzende Erika Oberndorfer und Organisationsleiter Markus Greimel überreichten an die Jugendlichen der FFW Steinberg, eine Spende über 300 Euro.

mehr

Unser erster Bürgermeister

Liebe Steinbergerinnen und Steinberger

Vielen Dank für das mir entgegengebrachte Vertrauen bei der Kommunalwahl.

Sie haben mit Ihrer Stimme dazu beigetragen, dass wir wieder mit einer starken SPD-Fraktion im Gemeinderat vertreten sind.

Danke, dass Sie auf meine jahrzehntelange kommunalpolitische Erfahrung vertrauen.